Dienstag, 30. Januar 2018

Zurück mit Shaun das Schaf

Puhh, hüstel, nun muss ich endlich wieder meinen Blog entstauben. Tja, der letzte Post liegt doch schon etwas länger zurück, aber hier im Leben 1.0 hat sich so viel verändert und getan, dass der Blog in dieser Zeit nicht mehr so wichtig war. Zusätzlich ging mit dem Jahr 2017 meine Elternzeit zu Ende und die Kleine wurde in die Krippe eingewöhnt. Dies nahm so einige Zeit in Anspruch, dass für das Hobby wenig übrig blieb. Genäht habe ich zwar schon noch so einiges, aber zum Fotografieren und in Blog stellen fehlte dann schlichtweg die Lust. Aber das soll sich nun wieder ändern. Der Berufseinstieg hat ganz gut geklappt und mittlerweile haben wir zu einem gleichmäßigen Alltagsrhythmus gefunden. Klar, die Freizeit ist bei weitem weniger als vorher und ich muss mir diese gut auf meine vielen Hobbys aufteilen. Ich werde bestimmt nicht täglich bloggen, dafür fehlen mir auch die Themen, aber ich hoffe, dass ich vielleicht so zwei bis drei Posts in der Woche schaffe. Kommt natürlich immer drauf an, wie ich so zum Nähen komme. Bisher schaffe ich es meistens nur am Wochenende. Aber ich habe ja noch so einiges, was ich schon länger geschafft habe 😀


Noch im alten Jahr kam ein tolles Paket von Stoffe-Hemmers hier an. Darin war das brandneue Panel von Shaun das Schaf, das ich probenähen durfte. Von der Qualität dieser Stoffe bin ich immer wieder total begeistert. Die Farben sind so schön leuchtend. Ich habe daraus drei Shirts genäht, zwei für unseren Junior und eines für meinen Neffen der bald Geburtstag hat. Allerdings habe ich selten so lange zum Nähen gebraucht wie diesesmal. Aber durch die Rückkehr ins Berufsleben kam eben die Nähzeit erstmal zu kurz.
Doch nun sind sie fertig und der Junior hat eines seiner neuen Shirts schon stolz in die Schule ausgeführt 😀
Ich liebe mittlerweile kleine Details wie hier ein kleiner Einnäher von Farbenmix, oder auch selbstgemachte Labels aus SnapPap.
 
Da das Panel eine Länge von knapp 0,5m hat, muss ich beim Schnittmuster stückeln. Daher hab ich hier gleich eines gewählt, das das Stückeln schon vorgibt. Die Sattelärmel sind ein zusätzlicher toller Hingucker.

Viel liebe Grüße
Petra


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen