Dienstag, 25. September 2012

Die Softshelljacke

für unseren Großen ist gestern abend endlich fertig geworden. Schnitt habe ich ja bereits hier gezeigt, genäht aus "froschgrünem" Softshell von hier. Allerdings habe ich die Taschen umgearbeitet. Die Paspeltaschen fand ich für unseren Sohn etwas unpraktisch, daher habe ich einfach Aufgesetzte gemacht. Zusätzlich hab ich vorne noch Reflektorpaspeln eingearbeitet und auf die Rückseite drei kleine Geisterlein aus Reflektorfolie gebügelt. Der kleine Mann soll schließlich bei Dunkelheit gesehen werden.

Allerdings kamen mir während dem Nähen hin und wieder etwas Zweifel. Irgendwie erinnerte mich die Jacke eher an ein Jägerkittel. Aber nach Fertigstellung (und gutem Zureden von meinem Mann), sieht sie eigentlich gar nicht so waldmännisch aus, oder was meint ihr?




Unser Sohn hat sich jedenfalls sehr über seine neue Jacke gefreut und gleich heut morgen in den Kindergarten angezogen.

Liebe Grüße
Petra

Kommentare:

  1. Die ist suuper schön geworden!!
    Liebe Grüsse Linda

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra,
    die Jacke ist so toll geworden. Könntest Du sie am Samstag mitbringen? Würde sie mir gerne anschauen.
    Ich bringe am Samstag Brezeln mit :o)
    Bis dann! Olga

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja mal eine richtig schöne Jacke...GlG Ines Verena :-))

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja der gleiche Schnitt aus dem ich die Fleecejacke genäht habe. Und du hast recht. Die original Taschen sind nicht so ideal. Deine Version gefällt mir und das grün ist doch richtig toll.
    Woher hast du denn die Reflektorfolie und die Paspel?

    LG, Geo

    AntwortenLöschen