Mittwoch, 13. Juni 2012

Erdbeerzeit

Am Wochenende war ich mit meinem Großen zum ersten Mal auf dem Erdbeerfeld. Anfangs sah es aber nicht so aus, als würden wir es schaffen... die ersten beiden Felder die wir anfuhren, hatten bereits geschlossen weil keine Beeren mehr vorhanden waren. Mmmmhh, das war schon etwas doof, Sohnemann hatte sich so gefreut und war schon etwas enttäuscht. Da fiel mir noch ein drittes ein und dort hatten wir tatsächlich Glück. Es war noch jede Menge los und genügend Erdbeeren gab es auch. Ganze 2,5kg haben wir dann auf die Waage gelegt, mehr als ich dachte und mein Sohn war total begeistert. "Erdbeerfeld ist voll cool" war sein Spruch danach.

Einen Teil davon haben wir dann erstmal zu Marmelade verarbeitet.
Mein Favorit: Erdbeer-Rhabarber.

Und so geht´s:

600g Erdbeeren und 300g Rhabarber waschen und klein schneiden, dazu das Mark einer Vanilleschote geben.
Die Früchte mit 300g Gelierzucker (3:1) vermischen  und mindestens 4h ziehen lassen. Dann fein pürieren (ich mag keine Stückchen in der Marmelade).
Anschließend alles unter Rühren aufkochen und etwa 5 Minuten kochen lassen, heiß in Gläser füllen, verschließen und kurz auf den Kopf stellen, fertig!

Liebe Grüße
Petra


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen