Montag, 4. Januar 2016

Hallo 2016!

Was uns das Neue Jahr wohl bringen mag? Auf jeden Fall einen Tag mehr zum Arbeiten, zum Faulenzen, zum Nähen, zum Sport treiben, zum Häkeln, zum Kochen, zum Urlaub machen oder um Pläne zu Schmieden. Wer weiß? Eines weiß ich aber schon, dass ich mir für das Neue Jahr seit langem mal wieder ein paar gute Vorsätze gemacht habe. Eigentlich bin ich ja kein Freund von guten Vorsätzen, denn spätestens nach einer Woche hat man die meisten schon wieder über Bord geworfen. 

Doch diesmal soll es anders werden.... die Hoffnung stirbt schließlich zu Letzt....
Nee, nee, diesmal setz ich mir ein paar gute Vorsätze, die ich auch immer wieder kontrollieren möchte. Genauer gesagt sind es drei.

Drei Vorsätze die mir am Herzen liegen.

Drei Vorsätze für die ein Jahresbeginn perfekter nicht sein könnten.

Drei Vorsätze die regelmäßig von mir überprüft werden.

Um welche Vorsätze handelt es sich denn nun? Das fragt ihr euch bestimmt schon, dann möchte ich euch nicht mehr länger auf die Folter spannen :)

1. Mehr Sport treiben
buahhh, werdet ihr jetzt denken. Wie oft wurde dieser Vorsatz schon gesteckt und wieder verworfen? Gut, vermutlich ziemlich oft. Aber ich möchte wirklich und ernsthaft mehr Sport treiben. Es ist ja nicht so, dass ich bisher keinen Sport gemacht hätte. Neee, nur nicht regelmäßig und immer wieder sporadisch. Das soll sich nun ändern, ich will Regelmäßigkeit! Mindestens zweimal die Woche! Während meiner 3wöchigen Kur haben wir sehr viel Sport gemacht und ich habe gemerkt, wie gut es mir tut und wie sehr es mir hilft Stress abzubauen. Es verhilft mir zu mehr Ausgeglichenheit und innerer Ruhe.
2. Stoffabbauen
Oh ja, das hab ich mir auch schon öfters vorgenommen und dann doch wieder mehr Stoff gekauft als vernäht.... aber nun ist das Stofflager so voll, dass ich nun wirklich und ernsthaft dieses Problem angehen muss!! 
3. mehr für mich nähen
ja, das kam auch etwas zu kurz. Mein Kleiderschrank hat genug Platz und ich könnte noch das ein oder andere Basicteil gebrauchen. Gleichzeitig kann ich dadurch auch wieder Stoff abbauen. Die vielen tollen Schnittmuster die sich hier inzwischen ansammeln, müssen schließlich endlich mal vernäht und getestet werden :)
Gut, das sind sie nun meine Vorsätze fürs Neue Jahr. Jetzt sind sie niedergeschrieben und für jeden lesbar. Jetzt gibt es kein Zurück mehr, kein Kneifen, jetzt muss ich Nägel mit Köpfen machen. Den ersten Schritt hab ich getan, ich war letzte Woche schon zweimal beim Laufen, zusammen mit meinem Mann. Chakka, der Anfang ist gemacht, der Stein ins Rollen gebracht.

Auf geht´s in eine neue Woche! Ich wünsche euch allen einen tollen Start ins Neue Jahr, bleibt gesund und gebt eure Ziele und Wünsche niemals auf!
Ich freue mich auf ein weiteres kreatives und abwechslungsreiches Jahr, auf euren Besuch auf meinem Blog und über jeden einzelnen Kommentar und eure netten Worte.

Liebe Grüße
Petra

Kommentare:

  1. Hallo Petra :D Also die Vorsätze sind doch super (ausser Nummer 1, das ist nichts für mich). Aber dafür finde ich Nummer 2 und 3 umso besser!
    Ich bin gespannt was du aus deinem Stoffregal alles für DICH zauberst.
    Liebe Grüße
    Susen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen lieben Dank! Bisher hab ich nur an Punkt 1 gearbeitet :) ist einfacher :)))
      LG Petra

      Löschen
  2. Wieso kommt mir das alles so bekannt vor? Mir geht es genauso und meine Vorsätze 1-3 sind komplett identisch... Und ich war auch schon zweimal laufen und es hat gut getan - wenn doch nur der Schweinehund nicht so groß wäre!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, das finde ich toll! Ja der Schweinehund kann manchmal ganz schön stark sein. Aber gemeinsam schaffen wir das :) Kampf dem Schweinehund :)
      LG Petra

      Löschen