Dienstag, 15. Januar 2013

Ich glaub mich tritt ein Pferd!!

Das hab ich letzten Winter gedacht, als mein Mann mich auf unsere Wasserleitung im Garten hinwies.
Vor zwei Jahren hatte ich vergessen, diese über den Winter ab zustellen und es kam was kommen musste. Nach ein paar Nächten mit -20°C wurde ich auf ein komisches Zischen hinterm Haus aufmerksam. Ich musste dann feststellen, dass die Leitung direkt am Wasserhahnanschluss geplatzt war und das Wasser an der Stelle heraus sprühte.

Tja, nach einer aufwändigen Reparatur im darauffolgenden Sommer, sollte mir das im nächsten Winter nicht mehr passieren. Ich hab also das Wasser rechtzeitig vor Wintereinbruch abgestellt. Dummerweise aber vergessen, die Leitung zu entleeren!!! Oh mann, und ich dachte einen Fehler macht man nur einmal!!!

Aber dieses Jahr haben wir alles richtig gemacht!

Und wer heute sonst noch so alles von einem Pferd getreten wird, könnt ihr hier nachlesen.

Liebe Grüße
Petra

1 Kommentar:

  1. tja, wie heißt es so schön? aus schaden wird man klug! bei uns soll es dieses wochenende in der nacht bis zu -18° kriegen, wenn ihr ähnliche prognosen habt, wirds spätestens jetzt zeit alles abzudrehen!
    lieben gruß!
    susi

    AntwortenLöschen